...Abschied muss weh tun..Abschied ist schwer..

  Startseite
    besOnDERes
    ÁLLTAG
  Über...
  Archiv
  2do - list
  zuckersüße GruschelGrüße
  Meine Musik - Eine Liste von Bands
  Zitate
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    darklolita
    burghexe
    - mehr Freunde




  Links
   Immanuel Kant - Gym
   Weltmetropole Markkleeberg
   Jakob
   Jennüfa
   JOJO!
   Stephiemausi
   Imperator!
   SIWO
   WISEGUYS!!!!



https://myblog.de/placebogirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





es ist immer nur ein kleiner schritt

es ist immer nur ein kleiner schritt in die richtige richtung.. man schaut auf die uhr - es ist 6 nach halb 12 - um 12 macht die post zu. man denkt: scheiße - warum nur musste ich wieder so spät erst aufstehn -.- dann sitz du da uns überlegst und plötzlich ist da etwas da, was die unlust sich jetzt zu hetzen wegschwämmt - du stehst auf - ziehst dich in windeseile an - kämmst dir die haare aus dem gesicht - kramst das letzte bisschen geld zusammen bis du mit lauter 5cent stücken 55cent zusammen hast, die tust du in einen kleinen beutel, weil du angst hast, das sie in deiner hosentasche gänzlich verschwinden würden. dann krallst du dir noch schnell schlüssle und handy - kritzelst ein "bin kurz bei der post - kussi Liv" auf eine unbenutze kotztüte von airberlin die irgendwie in die küche gekommen ist und in der schublade mit der frischhaltefolie liegt. die und der kuli - welcher die form einer scheibfeder hat - werden dann höchst akkurat auf der arbeitsplatte trapiert - so das auch ja kein zweifel darin besteht, das er das erste ist, was gesehn wird sobald man die küche betritt. dann noch schnell die tür zum wintergarten zumachen in der hoffnung das man sich nicht getäuscht hat und die eltern nicht doch im garten sind un dann nicht mehr ins haus können und dann wird sich schnell aufs fahrrad geschwungen - den weg zur post runtergedüst - vor der eisdiele abgesprungen - und den rest geschoben  - wir wollen ja kein ärger erregen. beim konsum abgestellt und 2 m weiter in die post rein - endlich da - ein kurzes "guten tag - ich brauch eine briefmarke" - und noch ehe ich das geld aus dem beutel in meine hand schütte ist die briefmarke schon befeuchtet - "schnell schnell - dann geht der jetzt gleich noch mit weg" sagt die postfrau - heißt das postfrau? - und zählt schnell das kleingeld - die münzen- ab. 55cent - genau richtig - als ich mich verabschiede und mich wieder dem ausgang zuwende sehe ich noch wie mein brief in einem großen gelben postsack verschwindet - und ich bin glücklich- ja liv, du hast es geschafft! du bist sooo guuuut! schnell nach hause geradelt - die kotztüte wieder in sie schublade und den kuli in schreibfederform wieder in einen stiftehalter gesteckt - die wintergartentür aufgemacht - hände gewaschen und hoch ins zimmer - musik angemacht - glücklich sein - pleiter sein - glück überwiegt - freude! dann hören das die eltern wieder da sind - und denken: "ICH BIN SOOO GUUUT!"

25.8.07 12:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung